Die Partygemeinde feiert sich selbst
Sorg´ Willi ganz ohne Sorgen, aber mit viel Flüssigem
Wogge mit Freundin
Anselm mit Sohnemann
Mr. Rockfrühstück himself: Clodewig

Rockfrühstück 1999

 

1999 gab es weniger originäre Projekte, dafür mehr spielten mehr Bands. Simon spielte im Trio gewohnt Klassisches und Peter erfreute uns wieder mit Saxophon und seiner Rockfrühstückshymne. Ein Blues-Trio spielte, "Something Real" sowie "Spume". Claudius und Sam brachten mit "Helium" Independent-Rock auf die Bühne; Martin und Jo boten Neues von Funny van Dannen und Spüli zog die immer größer werdenden Kinderschar in den Bann mit seiner Zirkus-Clown-Pyromania-Nummer.

So richtig "fett" ging es noch ab mit dem aufwendigen Phatt-Brass-Projekt - Sam erneut mit weißen Susaphon. Und beim Tauziehen gewann feucht-fröhlich Lederhosen-Willi alias Bäcker Sorg mit seinen Jungs und genoß anschließend nicht nur das Bad in der Menge...

Ach ja, fast hätte ich es vergessen: Rockfrühstück Mitbegründer und Redakteur Köni schrieb anschließend einen Bericht in der Schwäpo, Richi sammelte zuvor Kippen ein, und Albrecht organisierte besonnen den Auf- und Abbau.

Gerhard mit Micki
Bassmann Sam in seinem Element
Vater mit Cousin Tino im Einheitsweiß
Little Cool Kid
So schauen Sieger aus
Hier sitzt sie nun, Vio
Spüli als Pausenclown
Assisstenz von Spülis Clownnummer
Familienmensch Albrecht
The Phatt-Brass-Band
home  
1991
1992
1993
1994
1995
1996
1997
1998
1999
2000
2001
2002
2003
2004
2005
2007
2008
2010