Rockfrühstück 2000

 

2000 stand im Zeichen des Nachwuchses. Peter eröffnete mit Bella Bimba, aus Hohenberg kamen dann zwei Kids mit Gitarrenimitat und nannten sich "Die Nachtgeier" und erfreuten ebenfalls uns "alte Säckel". Claudi Löffelad spielte zwar noch nie selber beim Rockfrühstück, dafür aber oder stattdessen brillierten zwei Ihrer Kids. Erst Falli mit Frack am Keyboard und später sexy Flitzi mit ihrer Britney Spears Mini-Playback-Show. Aus Aalen baßte Matthias Kerle mit Doppelbass und Timo und Günni machten deutsche Spaßmusik.

Pit und Axel zeigten was lustig und gutgemachter Hip-Hop ist und die "Dampfer" liesen mächtig laut Krach los und Dampf ab. Claudius hatte genauso seinen traditionellen Platz auf der Bühne wie auch Martin und Jo als "Die Bucher Stausee-Rebellen". Spüli verschreckte dieses Jahr keine Kinder sondern beglückte sie ausnahmslos mit seinen Wunschautomaten. Ein Highlight war sicherlich die sogenannte "Jazz-Mensa" mit altehrwürdigen Jazzern aus Schorndorf - ehemalige Mitglieder von "Excelsior", einer Tanzcombo aus den 50er Jahren.

Fast hätte ich es vergessen: Nicht nur bei Specht gingen die Haare aus und der Bauch in die Breite. Und Richi sammelte am Ende wieder Kippen ein, und Albrecht organisierte altväterlich den Auf- und Abbau.

 

Starke Männer: Michl Brenner und Albrecht
Abbacadabra Claudi
good girl Jutta
The next generation: Evelyn mit Mama Heidi
Corinna und Vio
Die Doctores Sam und Muchi mit Frau Gemahlin Vroni
The old generation: Papa Doh beim Smooth-Jazz
Specht mit Blootz - Prosit
die zwei Unzertrennlichen: Eva und Lorenz
Die Rockfrühstückwiese mit Zeltlager
home  
1991
1992
1993
1994
1995
1996
1997
1998
1999
2000
2001
2002
2003
2004
2005
2007
2008
2010