Rockfrühstück 2002

 

2002 fiel das Feschd buchstäblich ins Wasser - unsere Sonnenserie von über 12 Jahren war gerissen. Es wurde zwar tags zuvor bei bewölkt finsteren aber noch trockenen Wetter alles aufgebaut, sogar die Wiese gemäht, aber dann kam es doch kübelweise von oben herunter. Brauerei und Technik wurden Sonntag vormittag abbestellt. Als dann dennnoch Leute kamen, drängte man sich unters Zelt und begann in kleinerer Runde zu "Rockfrühstücken". Veronica und Patricio aus Chile/Heidelberg spielten mit Gitarre Latino-Musik und einige Trommler waren auch da - die den Regen aber nicht besänftigen konnten. Wogge und seine Freundin boten noch Witizges mit Tuba und Akkordeon. Mit zwei Kisten Bier vom Nachbarn und dem selbstmitgebrachten Essen zog sich das kleine Feschdle noch eine Weile hin, bevor es am späten Nachmittag auseinandertröpfelte.

Ende Oktober gab es dann auf Initiative von Franz ein großes Nachfeiern auf dem Wagnershof. Das Wetter machte bestens mit, sogar so gut, dass die meisten mit ihren Kids draußen herumspielten. Drinnen spielte zum Auftakt Patricio mit Steffi Latino-Polit-Songs. Die Ex-Shakys Pit, Markus und Mini begeisterten mit drei eigenen Stücken, so dass sie als Zugabe nochmals Vorheriges darbieten mußten. Und die ehemaligen Schwarzwaldmädels um Veit, Vincent, Simon und Brenner-Buben hatten mit ihrem erneut witzig frischem Acapella-Programm die Besucher beglückt. Inga trommelte mit Jungs aus Aalen bevor dann Axel Nagl mit weißen Schlapphut auftrat: Das Johnny Guitar Watson-Projekt mit richtig fetten Bläsern lies den Jungviehstall warmlaufen und uns verwöhnte Konsumgäste sogar mit der Hüfte wackeln.

Leider gibt es zu diesen Event weder Fotos noch ein Video.

home  
1991
1992
1993
1994
1995
1996
1997
1998
1999
2000
2001
2002
2003
2004
2005
2007
2008
2010