home Science

Publikationsliste (chronologisch)

Claßen, K., Oswald, F., Doh, M., Kleinemas, U. & Wahl, H.-W. (in Druck). Umwelten des Alterns. Wohnen, Mobilität, Technik und Medien. Stuttgart: Kohlhammer.

Misoch, S., Doh, M. & Wahl, H.-W. (in Druck). Neue Medien – neue Lebensläufe? Vergleichende Betrachtungen der Rolle neuer Medien für Kindheit/Jugend und für das höhere Lebensalter. In H.-W. Wahl & A. Kruse (Hrsg.). Lebensläufe im Wandel. Sichtweisen verschiedener Disziplinen. Stuttgart: Kohlhammer.

Doh, M. (2012). Mediennutzung und Partizipation an der Informationsgesellschaft. In H.-W. Wahl, C. Tesch-Römer & J. Ziegelmann (Hrsg.), Angewandte Gerontologie: Interventionen für ein gutes Altern in 100 Schlüsselbegriffen (S.582-588). Stuttgart: Kohlhammer.

Doh, M. (2011). Der ältere Mensch auf dem Weg zur Informationsgesellschaft – Entwicklungslinien, Potenziale und Barrieren am Beispiel von Internet und Mobiltelefon. In M. Plechaty & H. Plischke (Hrsg.). Ältere Menschen und die Nutzung Neuer Medien (S.39-78). Regionale Symposien zum demographischen Wandel unserer Gesellschaft 2010. Bad Tölz: Peter-Schilffarth-Edition.

Doh, M. (2011). Heterogenität der Mediennutzung im Alter. Theoretische Konzepte und empirische Befunde. Schriftenreihe Gesellschaft - Altern - Medien Band 2. München: kopaed (Dissertation)
--> Rezension: RKM 13.07.2012 Claudia Kuttner (M.A.)
--> Rezension socialnet25.03.2012 von Prof. Dr. Wilhelm Schwendemann
--> 2011: Nachwuchspreis 2011 „Gesellschaft – Altern – Medien“ (GAM) e.V.
--> 2011: 2. Preis Willi Abts Förderpreis, Albert und Loni Simon-Stiftung Mainz

Doh, M., Wahl, H.-W. & Schmitt, M. (2008a). Medienverhalten der 1930/32-Geborenen unter besonderer Berücksichtigung der Internetnutzung: Befunde der Interdisziplinären Längsschnittstudie des Erwachsenenalters. In C. Bogen, M. Domaschke, S. Pabst (Hrsg), Alte Menschen und Medien. Alter im Spannungsfeld zwischen Kultur und Medien. SPIEL, 24 (2005), 1, S. 35-66.

Doh, M., Wahl, H.-W. & Schmitt, M. (2008b). Internetnutzung und Einstellung zum Internet. In M. Schmitt, H.-W. Wahl & A. Kruse (Hrsg.), Interdisziplinäre Längsschnittstudie des Erwachsenenalters (ILSE). Abschlussbericht anlässlich der Fertigstellung des dritten Messzeitpunkts (S. 106-111). Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ).

Doh, M. (2007). Die Diffusion des Internets unter älteren Menschen in Deutschland - Sekundäranalyse des (N)Onliner-Atlas von 2002 bis 2007. URL: http://www.digitale-chancen.de/content/stories/index.cfm/aus.2/key.2568/secid.14/secid2.21 (Stand: 16.10.2007), 9 Seiten.

Doh, M. & Gonser, N. (2007). Das Medienverhalten älterer Menschen – Eine Sekundäranalyse anhand der Studie „Massenkommunikation 2000“. In R. Rosenstock, C. Schubert & K. Beck (Hrsg.), Medien im Lebenslauf. Demographischer Wandel und Mediennutzung (S. 39-64). München: kopaed.

Doh, M. (2006). Ältere Onliner in Deutschland. Entwicklung und Determinanten der Internetdiffusion. E. Baier & S. Kimpeler (Hrsg.), IT-basierte Produkte und Dienste für ältere Menschen - Nutzeranforderungen und Techniktrends (S.43-64). Tagungsband "Best Agers" in der Informationsgesellschaft. Stuttgart: Fraunhofer IRB-Verlag. URL: http://www.digitale-chancen.de/content/downloads/index.cfm/search.1/key.822 (Stand: 15.04.2009), 18 Seiten.

Doh, M. & Kaspar. R. (2006). Entwicklung und Determinanten der Internetdiffusion bei älteren Menschen. In: H. Meulemann & J. Hagenah (Hrsg.), Sozialer Wandel und Mediennutzung in der Bundesrepublik Deutschland: Nutzung der Daten der Media-Analyse für Sekundäranalysen (S.139-156). LIT Verlag: Münster.

Mollenkopf, H., & Doh, M. (2004). Internet und neue Technologien - das Medienverhalten älterer Menschen (S.31-46). 4. Fachtagung "Senioren in der Informationsgesellschaft" des Bayerischen SeniorenNetzForums, 26.03.2004.

Mollenkopf, H., & Doh, M. (2002). Das Medienverhalten älterer Menschen. Sozialwissenschaften und Berufspraxis, 4/02. (Themenschwerpunkt Virtualisierung des Sozialen), 387-408. Langfassung: URL: http://www.alle.de/content/downloads/index.cfm?key=347&secid=14&secid2=20 (Stand: 20.08.2002), 27 Seiten.

Doh, M. (2001). Als der Fußball laufen lernte - Das Für und Wider einer englischen Sportart aus Sicht von Konrad Koch und Carl Planck. In H. Wieland (Hrsg.), Fussball - Strategien des Siegens (S. 23-33). Verlag Stephanie Naglschmid, Stuttgart. 

Doh, M. (2000). Ältere Menschen und Medien. In H.-W. Wahl & C. Tesch-Römer, Angewandte Gerontologie in Schlüsselbegriffen (S. 424-429). Stuttgart: Kohlhammer. URL: http://www.alle.de/content/stories/index.cfm/key.674/secid.14/secid2.20 (Stand: 20.08.2002).

Doh, M., Löckenhoff, C. (Regie) (1999). Altwerden in Bergheim [Video]. Deutsches Zentrum für Alternsforschung: unveröffentlichtes Video. 

Doh, M. (1994). 10 Jahre Privatfernsehen. Gesellschaft, Fernsehlandschaft und Medienpädagogik im Wandel. München: KoPäd.Doh, M. (1993). Die Fernsehlandschaft im Wandel: Kabelfernsehen und seine pädagogische Relevanz. Magisterarbeit im Hauptfach Erziehungswissenschaft. Fakultät der Sozial- und Verhaltenswissenschaft der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Unveröffentlichtes Manuskript.

Kaltschmid, J., Schmitt, R., & Minnemann, E. unter Mitarbeit von Doh, M. (1991). Ältere Menschen und Medien. Literaturrecherche im Auftrag des Bundesministeriums für Jugend, Familie, Frauen und Gesundheit. Unveröffentlichtes Manuskript.

Doh, M. (1991). J. Meyrowitz - Die Fernsehgesellschaft. Seminararbeit Sozialpsychologie der Massenkommunikation: Beispiel Fernsehen, WS 1990/1991. Unveröffentlichtes Manuskript.

Online-Publikationsliste (Auswahl)

Doh, M. (2010). Das Internet boomt als Freundschafts- und Partner-Netzwerk für ältere Menschen? URL: http://www.digitale-chancen.de/content/stories/index.cfm/aus.10/key.2981/secid.14/secid2. 21, Stand: 18.11.2010, 2 Seiten.

Doh, M. (2007). Die Diffusion des Internets unter älteren Menschen in Deutschland - Sekundäranalyse des (N)Onliner-Atlas von 2002 bis 2007. URL: http://www.digitale-chancen.de/content/stories/index.cfm/aus.2/key.2568/secid.14/secid2.21 (Stand: 16.10.2007), 9 Seiten.

Doh, M. & Kaspar. R. (2006). Internetentwicklung und Nutzungsverhalten älterer Onliner in Deutschland von 1999 bis 2001. URL: http://www.digitale-chancen.de/content/downloads/index.cfm/aus.11/key.814/secid.14/secid2.21 (Stand: 28.08.2006), 18 Seiten.

Doh, M. (2005). Die "digitale Kluft" zwischen alt und jung wird kleiner! Relativ hohe Zuwächse bei den älteren Netizens, URL: http://www.digitale-chancen.de/content/stories/index.cfm/aus.2/key.2144/ secid.14/secid2.21 (Stand: 01.12.2005), 5 Seiten.

Doh, M. (2005). 01/2005: @facts-Studie - Sonderauswertung 60plus. 1 Seite.
Doh, M. (2005). Die Entwicklung der Internetdiffusion zwischen 2001-2004: Ergebnisse aus der @facts-Studie. 4 Seiten.
Doh, M. (2005). 12/2004: Sonderauswertung der @facts-Studie. 1 Seite.
Doh, M. (2004). Ältere versus jüngere Onliner: Eine Sonderanalyse der ARD/ZDF-Online-Studie 2003, Teil 2. 3 Seiten.
Doh, M. (2004). Ältere versus jüngere Onliner: Eine Sonderanalyse der ARD/ZDF-Online-Studie 2003, Teil 1. 3 Seiten.
Doh, M. (2004). 03/2004: @facts-Studie - Sonderauswertung Frauen. 2 Seiten.
Doh, M. (2004). 03/2004: @facts-Studie - Ergebnisse zur Internet-Nutzung.  2 Seiten.
Doh, M. (2004). 03/2004: @facts-Studie - Sonderauswertung 50plus. 2 Seiten.
Doh, M. (2004). Zwei vor, eins zurück - die Entwicklung der Internetnutzung älterer Menschen. 2 Seiten.
Doh, M. (2004). 02/2004: @facts-Studie - Sonderauswertung 50plus. 2 Seiten.
Doh, M. (2004). 02/2004: @facts-Studie - Ergebnisse zur Internet-Nutzung. 2 Seiten.
Doh, M. (2004). Internet im Medienverbund älterer Menschen. 13 Seiten.
Doh, M. (2004). Trotz hoher Zuwächse bei 50plus bleibt ‚digitale Kluft’ zwischen alt und jung bestehen. 3 Seiten.
Doh, M. (2004). Anteil älterer Onliner im europäischen Vergleich - Ergebnisse aus der Studie 'Internet 2002 - International Key Facts'. 4 Seiten.
Doh, M. (2004). 01/2004: @facts-Studie - Ergebnisse zur Internet-Nutzung. 2 Seiten.
Doh, M. (2004). 01/2004: @facts-Studie - Sonderauswertung 50plus. 2 Seiten.
Doh, M. (2004). 01/2004: @facts-Studie - Sonderauswertung Frauen. 2 Seiten.
Doh, M. (2004). Höchster Zuwachs in der Gruppe der 50-59-Jährigen – Internet-Strukturdaten der Forschungsgruppe Wahlen IV.Quartal 2003. 2 Seiten.
Doh, M. (2004). 12/2003: @facts-Studie - Ergebnisse zur Internet-Nutzung. 2 Seiten.
Doh, M. (2004). 11/2003: @facts-Studie - Sonderauswertung 50plus, 2 Seiten.
Doh, M. (2004). 11/2003: @facts-Studie - Sonderauswertung Frauen, 2 Seiten.
Doh, M. (2004). 11/2003: @facts-Studie - Ergebnisse zur Internet-Nutzung, 2 Seiten.
Doh, M. (2004). 10/2003: @facts-Studie - Sonderauswertung 50plus, 2 Seiten.
Doh, M. (2004). 10/2003: @facts-Studie - Sonderauswertung Frauen, 2 Seiten.
Doh, M. (2004). 10/2003: @facts-Studie - Ergebnisse zur Internet-Nutzung, 2 Seiten.
Doh, M. (2003). 9/2003: @facts-Studie - Sonderauswertung 50plus, 2 Seiten
Doh, M. (2003). 9/2003: @facts-Studie - Sonderauswertung Frauen, 2 Seiten
Doh, M. (2003). 9 /2003: @facts-Studie - Ergebnisse zur Internet-Nutzung, 2 Seiten
Doh, M. (2003). 8/2003: @facts-Studie - Sonderauswertung 50plus, 2 Seiten
Doh, M. (2003). 8/2003: @facts-Studie - Sonderauswertung Frauen, 2 Seiten
Doh, M. (2003). 8/2003: @facts-Studie - Ergebnisse zur Internet-Nutzung, 2 Seiten
Doh, M. (2003). 7/2003: @facts-Studie - Sonderauswertung 50plus, 2 Seiten
Doh, M. (2003). 7/2003: @facts-Studie - Sonderauswertung Frauen, 2 Seiten
Doh, M. (2003). 7/2003: @facts-Studie - Ergebnisse zur Internet-Nutzung, 2 Seiten
Doh, M. (2003). Trotz 'Best-Ager' und 'Age-Fighter': 50plus bleibt 'out'. 2 Seiten
Doh, M. (2003). 6/2003: @facts-Studie - Sonderauswertung 50plus, 1 Seite
Doh, M. (2003). 6/2003: @facts-Studie - Ergebnisse zur Internet-Nutzung, 2 Seiten
Doh, M. (2003). Internetnutzung in Europa, Teil1 - Flash Eurobarometer 135 (11.2002), 2 Seiten
Doh, M. (2003). Internetnutzung in Europa, Teil 2 - Flash Eurobarometer 135 (11.2002), 2 Seiten
Doh, M. (2003). Jeder Fünfte Onliner ist 50+, 1 Seite
Doh, M. (2003). Zunahme der 'digitalen Kluft' zwischen alt und jung, 3 Seiten
Doh, M. (2003). Die Altersstruktur der Onliner: Langsame Verschiebung zugunsten der Älteren, 2 Seiten
Doh, M. (2003). 7 Millionen Senioren online! 1 Seite
Doh, M. (2003). 5/2003: @facts-Studie - Sonderauswertung SeniorInnen, 1 Seite
Doh, M. (2003). 5/2003: @facts-Studie - Ergebnisse zur Internet-Nutzung, 2 Seiten
Doh, M. (2003). 4/2003: @facts-Studie - Sonderauswertung SeniorInnen, 1 Seite
Doh, M. (2003). 4/2003: @facts-Studie - Ergebnisse zur Internet-Nutzung, 2 Seiten
Doh, M. (2003). 3/2003: @facts-Studie - Sonderauswertung SeniorInnen, 1 Seite
Doh, M. (2003). 3/2003: @facts-Studie - Ergebnisse zur Internet-Nutzung, 2 Seiten
Doh, M. (2003). 2/2003: @facts-Studie - Sonderauswertung SeniorInnen, 1 Seite
Doh, M. (2003). 2/2003: @facts-Studie - Ergebnisse zur Internet-Nutzung, 2 Seiten
Doh, M. (2003). 1/2003 Internet-Nutzung älterer Menschen: Sonderauswertung aus der @facts-Studie, 1 Seite
Doh, M. (2003). 1/2003: @facts-Studie - Ergebnisse zur Internet-Nutzung, 2 Seiten
Doh, M. (2003). 12/2002: Internet-Nutzung älterer Menschen: Sonderauswertung aus der @facts-Studie, 1 Seite
Doh, M. (2003). 12/2002: Ergebnisse zur Internet-Nutzung: Die @facts-Studie, 2 Seiten
Doh, M. (2003). 11/2002: Internet-Nutzung älterer Menschen: Sonderauswertung aus der @facts-Studie, 1 Seite
Doh, M. (2003). 11/2002: Ergebnisse zur Internet-Nutzung: Die @facts-Studie, 2 Seiten
Doh, M. (2003). W3B-Studie: Senioren im Internet - Sonderauswertung, 1 Seite
Doh, M. (2002). Erobern 'Silver-Surfer' das Netz? 3 Seiten.

Poster

Doh, M. & Wahl, H.-W. (2013, July). Bridging the digital gap? Internet diffusion among older persons in Germany 2002 to 2013. Poster presented at the the 20th Congress of the International Association of Gerontology and Geriatrics (IAGG), Seoul, Korea.

Doh, M. (2009, September). Die Entwicklung der Internetdiffusion unter älteren Menschen - Die Bedeutung der Kohortenabhängigkeit. Poster präsentiert an der Jahrestagung der Sektion für sozial- und verhaltenswissenschaftliche Gerontologie der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie (DGGG), Dortmund.

Doh, M. (2009, July). Internet use among the elderly in Germany – the predominance of cohort effects. Poster presented at the 19th Congress of the International Association of Gerontology (IAG), Paris, France.

Doh, M. (2006, Oktober). Das Medienverhalten älterer Menschen – Sonderanalyse aus der Studie Massenkommunikation 2000. Poster präsentiert an der Jahrestagung der Sektion III und IV der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie (DGGG), Freiburg. 1. Preis Studentischer Poster.

Doh, M. (2005, Oktober). Ältere Onliner und die „Digitale Spaltung“ in Deutschland - Sekundäranalyse des (N)Onliner-Atlas und der Media Analyse. Poster präsentiert an der Jahrestagung der Sektion III und IV der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie (DGGG), Mannheim.

Doh, M. (2005, October). Silver-Surfers in Germany - Facts and Trends. Poster presented at the 18th Congress of the International Association of Gerontology (IAG), Rio de Janeiro, Brazil.

Doh, M. (2005, July). Silver-Surfers in Germany - Facts and Trends. Poster presented at the 18th Congress of the International Association of Gerontology, Rio de Janeiro, Brasil.

Doh, M. (2004, Oktober). Ältere Onliner in Deutschland - Möglichkeiten und Grenzen eines neuen Mediums. Poster präsentiert am 7. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie, Hamburg.

Doh, M. (2004, June). Silver-Surfers in Germany - The Potential of a New Medium. Poster presented at the International Conference "The Many Faces of Health, Competence and Well-Being in Old Age: Integrating Epidemiological, Psychological and Social Perspectives", Heidelberg, Germany.

Vorträge

Doh, M. (2012, Januar). Ältere Menschen in der digitalen Welt – Potenziale und Barrieren. Volkshochschule Marktoberdorf.

Doh, M. (2011, November). Ältere Menschen in der digitalen Welt – Potenziale und Barrieren. Fachstelle Medien der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Studientag „Senioren und Medien“, 09.11.2011, Stuttgart.

Doh, M. (2011, September). Ältere Menschen in mediatisierten Welten – Potenziale und Barrieren. KDFB Diözesanverband Speyer, 29.09.2011, Neustadt an der Weinstraße.

Doh, M. (2011, Juli). Heterogenität der Mediennutzung im Alter. Theoretische Konzepte und empirische Befunde. GAM-Jahrestagung 2011 „Medienkulturen der Generationen“, Tunzenberg, 02.07.2011.

Doh, M. (2011, Mai). Der ältere Mensch in der Informationsgesellschaft - Potenziale und Barrieren. Vortragsreihe von Enigma: „Chancen und Barrieren des Internets?“ U3L, Frankfurt am Main.

Doh, M. (2010, September). Heterogene Mediennutzung im Alter – Transmediale Motivprofile als Ausdruck von Person- und Umweltmerkmalen. 2. Gemeinsamer Kongress der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie und der Schweizerischen Gesellschaft für Gerontologie, 17.09.2010, Berlin.

Doh, M. (2010, Juni). Ältere Menschen in der modernen Medienwelt. Vortragsreihe "Altersbilder in den Medien", Arbeitsbereich Interdisziplinäre Alternswissenschaft Fachbereich Erziehungs-wissenschaften Goethe-Universität Frankfurt am Main, 16.06.2010, Frankfurt am Main.

Doh, M. (2006, November). Demografischer Wandel und Fernsehnutzung. Round Table "Ein Blick in die Zukunft - Demografischer Wandel und Fernsehnutzung". Institut für Medien- und Konsumforschung, Essen. WDR 22.11.2006, Köln.

Doh, M./ Gonser, N. (2006, Juni). Das Medienverhalten älterer Menschen. Fachtagung "Medien im Lebenslauf. Demographischer Wandel und Mediennutzung". Alfred Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald. 30.06-31.06.2006, Greifswald.

Doh, M./ Gonser, N. (2006, Mai). Was heißt eigentlich Alter(n)? Einführungsvortrag. Tagung: Altern-Schönheit-Ethik: Leitbilder zwischen Ästhetik und Gesundheit. Henriettenstifutng Hannover: 02.05.2006, Hannover.

Doh, M. (2005, Oktober). Ältere Onliner in Deutschland. Entwicklung und Determinanten der Internetdiffusion. FAZIT-Fachtagung: "Best-Agers" in der Informationsgesellschaft – Mit IT in die 2. Lebenshälfte, 10.10.2005, Stuttgart.

Doh, M. (2005, July). Imagens de pesoas idosas na televisão [Der ältere Mensch im Fernsehen]. Jornada Internacional Sociedade em envelhecimento: experiências alemãs e realidade brasileira”, 2005, 07, 02, Porto Alegre, Brasil.

Doh, M. (2005, July). Pessoas idosas e o Internet: Perspectivas alemãs [Ältere Menschen und das Internet]. Jornada Internacional Sociedade em envelhecimento: experiências alemãs e realidade brasileira”, 2005, 07, 01, Porto Alegre, Brasil.

Mollenkopf, H. / Doh, M. (2004, März). Internet und neue Technologien – Das Medienverhalten älterer Menschen. 4. Fachtagung des Bayerischen SeniorenNetzForums, 26.03.2004, Regensburg.

Doh, M. (1997, Mai). Der alternde Körper in den Medien. 9. Arbeitstagung für Psychotherapie im Alter: "Der alternde Körper: Abgelehnt oder doch noch gesund? 29.31.Mai 1997, Bonn, Bad Godesberg.

Lehrveranstaltungen, Workshops

Doh, M. (SS 2011). Mediennutzung im Alter – Theoretische Konzepte und empirische Befunde. Blockseminar an der U3L, Frankfurt am Main.

Doh, M. (2010, September – November). Der ältere Mensch in der Informationsgesellschaft - Potenziale und Barrieren. Workshop bei „Regionale Symposien zum demographischen Wandel unserer Gesellschaft und der Nutzung Neuer Medien" vom Institut für Lern-Innovation (ILI), Universität Erlangen-Nürnberg. 23.09. Nürnberg; 04.10. Regensburg, 18.10. Würzburg; 26.10. Bayreuth; 03.11. Augsburg; 15.11. Passau.

Oswald, F. & Doh, M. (2008). Bilder des Alters, SS 2008, Abteilung für Psychologische Alternsforschung, Psychologisches Institut der Universität Heidelberg

Oswald, F. & Doh, M. (2007). Bilder des Alters, SS 2007, Abteilung für Psychologische Alternsforschung, Psychologisches Institut der Universität Heidelberg

Doh, M. (2005, July). Pessoas idosas e o Internet: Perspectivas alemãs [Ältere Menschen und das Internet]. Workshop, Jornada Internacional Sociedade em envelhecimento: experiências alemãs e realidade brasileira, 2005, 07, 01, Porto Alegre, Brasil.

Doh, M. / Himmelsbach, I. Workshop "Qualitative Medienanalyse", WS 2004/2005, Institut für Gerontologie der Universität Heidelberg.

Interviews (Auswahl)

Süddeutsche Zeitung, 20.08.2013: Computer - Medien: Angst vor dem Internet - Jeder Siebte war noch nie online, dpa-Interview von Ira Schaible

WDR4, 14.01.2012: Seniorenpresse: Weit mehr als nur Papier zum Einwickeln. (33 min.). Radio-Interview.

SWR, 25.06.2013, Landesschau aktuell (21.45 Uhr): Interview als Festivalleiter zur Eröffnung des 4. Europäischen Filmfilmfestivals in Heidelberg.

SWR, 26.06.2012, Landesschau aktuell (21.45 Uhr): Interview als Festivalleiter zur Eröffnung des 3. Europäischen Filmfilmfestivals in Heidelberg.

Radio: N-Joy, 23.01.2012, 10.18 Uhr: Warum tun sich ältere Menschen mit Computer und Internet so schwer? (2 min.). Radio-Interview

Radio: WDR4, 14.01.2012, 8.05 Uhr: Seniorenpresse: Weit mehr als nur Papier zum Einwickeln. (33 min.). Radio-Interview mit Susanne Wankell. Stand: 28.05.2012 9

Radio: SWR4, 05.05.2010, 13.35 Uhr: Interview als Festivalleiter zum „1. Europäisches Filmfestival der Generationen“, 4 min.

Radio: SWR-Kurpfalzradio, 04.05.2010, 6.40 Uhr: Interview als Festivalleiter zum „1. Europäisches Filmfestival der Generationen“, 5 min.

Radio: HR4, 03.05.2010: Beitrag zum „1. Europäisches Filmfestival der Generationen“ mit Interview, 5 min.

„SMS ist keine Zauberei! Im rheinischen Lohmar lernen Senioren von Realschülern den Umgang mit Mobiltelefonen“, Interview mit der Landesanstalt für Medien NRW (LfM), Lilli Schneider, veröff. 25.11.2008.

„Das Internet kann ein Seniorenmedium sein“, Interview mit "politik-digital.de", Claudia Hartmann, veröff. 21.03.2007.

Netzwerk für die besten Jahre - Verzeichnis für Menschen über 50 Jahren ist gestartet, Interview mit zdf-heute.de, Jan Söfjer, veröff. 03.03.2007.

Fernseh-Talkrunde zur" Jornada Internacional Sociedade em envelhecimento: experiências alemãs e realidade brasileira", Sender Televisão Educativa (TVE), Porto Alegre, 01.07.2005.

Fernseh- und Presseinterview 04.07.2005, Sender Unisinos São Leopoldo, Rio Grande do Sul.

Silver Surfer: Wie Senioren das Internet nutzen, Interview mit "pcwelt.de, veröff. 14.02.2004.

Reviews

European Journal of Ageing, Social, Behavioural and Health Perspectives

Studies in Communication Sciences, Journal of the Swiss Association of Communication and Media Research

Nominierungen, Preise

2013: Nominierung für den Deutschen Alterspreis der Robert Bosch Stiftung für das Europäische Filmfestival der Generationen

2011: Nachwuchspreis 2011 „Gesellschaft – Altern – Medien“ (GAM) e.V. für die Dissertation

2011: 2. Preis Willi Abts Förderpreis, Albert und Loni Simon-Stiftung, Mainz für die Dissertation

2010: Nominierung für den Deutschen Engagementpreis für das Europäische Filmfestival der Generationen

2006: 1. Preis Studentischer Poster, Jahrestagung der Sektion III und IV der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie (DGGG), Freiburg

Sonstiges

2011 – 2013: Member of Evaluation Board. Third Age Online (TAO) Community & Collaboration. Consortium of the University of Applied Sciences in Bern (Switzerland), the United Nations University/ Maastricht University research and training, centre UNU-MERIT (Netherlands), and the Centre for General Scientific Continuing Education in Ulm (ZAWiW, Germany). EU research project, funded by European AAL Joint Programme Initiative.

Seit 2010: Festivalleitung Silver Screen – Europäisches Filmfest der Generationen, Frankfurt-Heidelberg, Hanau, Mannheim.

Teilnahme an der Expertinnen- Expertenrunde "Einfach für alle? Online-Generation 50plus" im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Im Rahmen des Projektes "Online-Kompetenz für die Generation 50plus. Ganz einfach Internet, 21.01. 2005, Bonn..

Teilnahme an der Expertinnen-Expertenrunde "Einfach für alle? Online-Generation 50plus", im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Im Rahmen des Projektes "Online-Kompetenz für die Generation 50plus. Ganz einfach Internet, 21.01. 2005, Bonn.

 


Heterogenität der Mediennutzung im Alter. Theoretische Konzepte und empirische Befunde. 2011.

Medien im Lebenslauf
Medien im Lebenslauf. Demographischer Wandel und Mediennutzung, 2007

Artikel in Sozialwissenschaften und Berufsraxis, 2002
Internet und Senioren, 2002

Angewandte Gerontologie der Schlüsselbegriffe
Angewandte Gerontologie der Schlüsselbegriffe 2000

Buchbeitrag "Fussball - Strategien des Siegens, 2001
Fussball- Strategien des Siegens, 2001

Buch "10 Jahre Privatfernsehen", 1994
10 Jahre Privatfernsehen", 1994